St. Katharina v. Siena Katholische Kirche in Lindern

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Erntedankfest oder Kirmes?

Der Herbst beginnt. Die Natur bereitet sich auf den Winter vor. Bäume und Wälder tauchen ihre Blätter in bunte Farbe ein. Die Tage werden kürzer und in Lindern wird Kirmes gefeiert. „KIRMES“ ist aber nicht anderes als eine Abkürzung von „Kirchweih-Messe“. Damit ist es traditionell ein kirchlicher Feiertag. Das erste Wochenende im Oktober ist also traditionell auch immer  ERNTEDANKFEST. Im Gottesdienst danken wir für eine gute Ernte, für unser täglich Brot, für  all die guten Früchte, die Gott wachsen lässt. Genügend zu essen haben ist auch in Deutschland heute inzwischen keine Selbstverständlichkeit mehr.
Für den heutigen Gottesdienst hatte die Landjugend gemeinsam mit der Küsterin Maria Bruns den Altarraum mit Feld- und Gartenfrüchten ausgestaltet. Auch eine gebundene Erntekrone  hing gut sichtbar im Chorraum vom Gewölbe herab. Die Vorabendmesse wurde von den Mitgliedern der Landjugend musikalisch und mit ansprechenden Texten mitgestaltet. DANKE sagen für alles Gute in unserem Leben, war auch das zentrale Thema in der Predigt von Pastor Thomas. Mit der Kollekte unterstützt die Landjugend ein Entwicklungshilfe-Projekt in Togo Westafrika), das nach wie vor zu einem der ärmsten Länder der Welt gehört.