St. Katharina v. Siena Katholische Kirche in Lindern

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Neuer Kaplan in Lindern

Unsere Gemeinde hat seit dem 19. Dez. 2015 einen indischen Kaplan zu Gast. Kaplan Sebin Jose Kollikolavil wird für sechs Monate - bis Ende Mai - in Lindern bleiben um seine Sprachkenntnisse zu verbessern und das kirchliche Leben in Deutschland kennenzulernen.

 

 Da sich ohnehin niemand den Namen merken kann, dürfen wir ihn einfach „Kaplan Sebin“ nennen.

 

 

 

 

Kaplan Sebin ist 32 Jahre alt und kommt aus Indien - genauer aus dem Bundesstaat  Kerala, wo auch unser Pastor Thomas seine Heimat hat. So können die beiden sich gut miteinander verständigen, weil sie die gleiche Sprache sprechen. Das ist nicht selbstverständlich, denn in Indien gibt es regional sehr viele verschiedene Sprachen.

Kaplan Sebin ist mit seinen Eltern und zwei Brüdern aufgewachsen. Gleich nach dem Schulabschluss ist er in das Priesterseminar eingetreten. Am 29.12 2011 wurde er in seiner Erzdiözese Changnacherry zum Priester geweiht. In Indien hat er bereits vier Jahre in verschiedenen Gemeinden als Priester gearbeitet. Nun ist er seit 5 Monaten in Deutschland. Zunächst absolvierte Kaplan Sebin einen Deutschkurs in der Akademie Klausenhof. Nun freut er sich, in Lindern seine ersten Erfahrungen in der Gemeindearbeit machen zu dürfen.

An diesem 4. Adventswochenende hat Kaplan Sebin sich in den Gottesdiensten persönlich vorgestellt. Auch vom Pfarreirat wurde er herzlich empfangen. Zum Beginn seiner Tätigkeit erhielt er ein „Starterset“ mit einer Kaffeetasse (als Symbol für unsere Gastfreundschaft), einem Kugelschreiber (zum Notitzen machen) sowie einem „Stadtplan“ von Lindern (damit er immer wieder nach Hause findet). So wird er sich hoffentlich bald einen guten Überblick bekommen.
Herzlich willkommen in Lindern!