St. Katharina v. Siena Katholische Kirche in Lindern

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Pastor Thomas informiert über Indien

Ein Vortrag über Indien lockt im kühlen Südoldenburg  nicht selbstverständlich viele Gäste an. Aber wenn der eigene Pastor über seine Heimat erzählt, kommen sie in Scharen. So folgten zahlreiche Seniorinnen und Senioren der Einladung zu einem Seniorennachmittag, bei dem Pastor Thomas aus Lindern mit Bildern und Erzählungen aus seiner Heimat in Kerala im Süden  Indiens berichtete. In Indien liegen große Extreme dicht beieinander. Es gibt in den Städten einige sehr reiche Menschen, gleichzeitig leben auf dem Land aber auch viele sehr arme Menschen. Ein Sozialsystem wie in Deutschland gibt es nicht. Das Land ist ebenfalls geprägt von vielen unterschiedlichen Kulturen und Religionen. Die älteste Religion, der Hinduismus ist schon 4000 Jahre vor Christi Geburt entstanden.  Mit sehr viel Respekt und Verständnis skizzierte Pastor Thomas einige wesentliche Glaubenssätze dieser Religion. Aber auch der Islam und der Buddhismus spielen eine große Rolle in Indien. Eine relativ kleine Religionsgemeinschaft bilden die Christen, die jedoch im Bundesstaat Kerala recht stark vertreten sind. Von sehr gut gefüllten Gotteshäusern, Sonntagsschulen für Kinder und Jugendliche, vielen Priestern und Ordensfrauen  schwärmte er  den Zuhörern vor. Ins Schwärmen geriet er auch angesichts wunderschöner und atemberaubender Naturaufnahmen von farbenprächtigen Blumen, großen Bäumen und weiten Landschaften am Meer. Erstaunliche und Exotische Informationen über Essgewohnheiten ohne Besteck, Heilige Kühe, chaotischen Straßenverkehr und Heiratsbräuche machten das Zuhören auch durchaus amüsant. Die weibliche Kleiderordnung   wurde dann auch direkt vor Ort demonstriert, in dem Pastor Thomas seine Küsterin fachmännisch in einen Sari (indisches Kleid, das lediglich aus einem 8m langen Stück Stoff besteht) kleidete.
Mit einigen Bildern nahm Pastor Thomas die Seniorinnen und Senioren auch mit in sein Elternhaus und zu seiner Familie. Sein Namenspatron, der Apostel Thomas, war vermutlich der erste Christ in Indien, als er mit einem Handelsschiff in dieses entfernte Land reiste. Durch seine Mission konnte die damals neue Religion in Indien Fuß fassen.
Aufmerksam lauschten die Zuhörerinnen und Zuhörer bis zum letzten Satz. Es war spannend und lehrreich. Pastor Thomas hat in der Vergangenheit in seiner alten Gemeinde Lüdinghausen schon einige Reisegruppen durch Indien geführt. Er versprach, auch für Linderner Interessenten bei nächster Gelegenheit eine derartige Reise anzubieten.