St. Katharina v. Siena Katholische Kirche in Lindern

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Sommerausflug der Senioren

Mit dem Schiff durch Ostfriesland

Der diesjährige Sommerausflug der Seniorinnen und Senioren aus Lindern führte die Mitreisenden aufs Wasser zu einer Schiffstour durch Ostfriesland! Das erste Etappenziel war der Barßeler Hafen. Unser bewährter Busfahrer Gerd Weß brachte die Gruppe wie immer zügig und sicher zum Treffpunkt. Dort angekommen musste der Bus allerdings an Land bleiben.

alle Fotos dieser Seite: Hildegard Käter

Die Seniorinnen und Senioren entern das Schiff!

Fotos: Hildegard Käter

Die Jümme ist tiedeabhängig. Von hier aus kann man mit dem Schiff direkt bis zur Nordsee fahren.

Die MS Spitzhörn ist ein Fahrgastschiff, dass im Barßeler Hafen liegt und fast täglich Ausflügler über die ostfriesischen Gewässer schippert. Zunächst durchfährt – oder heißt es durchschwimmt – man das Barßeler Tief, dann die Jümme Richtung Nordgeorgsfehnkanal. 

An Bord wurden die Seniorinnen und Senioren mit heißem Kaffee und leckerem Kuchen bewirtet. Nebenbei erfuhren die Mitfahrenden allerhand Interessantes durch den mitfahrenden Gästeführer. Auf dem Oberdeck genoss man einen herrlichen Ausblick über die reizvolle ostfriesische Landschaft. Die Regenschauer konnte die Begeisterung aber nicht trüben. Nach zweistündiger Fahrt legte das Schiff wieder in Barßel an. Wegen eines gewaltigen Regenschauers blieben die älteren Herrschaften noch eine kurze Zeit an Bord.

Es regnet bei der Rückkehr in Barßel.

Im Bus freuten sich alle über eine kleine Stärkung, die unser Geburtstagsjubilarin Maria Gerdes (90) und damit älteste Teilnehmerin organisiert hatte.
Aufgrund des regnerischen Wetters entschied sich das Team für eine etwas längere Busfahrt durch Ostfriesland, da ein Spaziergang in Bad Zwischenahn nicht gut möglich war. Mit fröhlichem Gesang von „Nordseewellen“ bis „Alpenglühen“ führte der Weg durch verschlungene Pfade zum Zwischenahner Meer. Dort kamen wir rechtzeitig und entspannt zum bestellten Abendessen im „Fährkroog“ in Dreibergen an.

Gut gelaunt und hungrig machten sich alle über die vorbestellten Gerichte her, die in Teilen jedoch kaum zu bewältigen waren. Gut gesättigt, fröhlich und einigermaßen trocken kehrte die ganze Gruppe gegen Abend nach Lindern zurück.
Pastor Thomas nutze die Gelegenheit, um mit vielen Gemeindemitgliedern zu sprechen und sich über friesische Sitten und Gebräuche zu informieren. Nun weiß er, dass man mit einem Suppenlöffel nicht nur Suppe essen kann!

Die nächste Fahrt der Seniorinnen und Senioren ist die nachgehplte "Krippenfahrt" ins Saterland am 9. August. Anmeldung sind schon jetzt im Pfarrbüro (340) möglich.

Hier kommen noch ein paar Bilder von unterwegs.