St. Katharina v. Siena Katholische Kirche in Lindern

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Krippenfahrt der Senioren

Küster Heinz Plump berichtet vom Krippenbau.

Einen interessanten und abwechslungsreichen Nachmittag erlebten die Linderner Senioren bei der diesjährigen Krippenfahrt. Der traditionelle Ausflug in die nähere Umgebung erfreut sich großer Beliebtheit, so dass der Bus komplett ausgebucht war. In diesem Jahr ging es in den Landkreis Vechta. Zunächst wurde die Kirche in Carum angesteuert. Beeindruckt von dem enormen Krippenaufbau ließen sich die Gäste von Küster Heinz Plump erklären, wie die vielen hier ausgestellten Tiere den Weg in die Krippe fanden. Insbesondere für Kinder sei diese Krippe sehr spannend, weil es so viel zu entdecken gibt.

Krippe in Carum. Viele versteckte Tiere und zahlreiche Details machen diese große Krippe insbesondere für Kinder spannend.

Nach einer gemütlichen Kaffeetafel, die von der Frauengemeinschaft Carum organisiert wurde, ging es weiter nach Vestrup und Bakum.  Fachkompetent erläuterte Heinz Plump , der für alle drei Kirchen zuständig ist, warum alle Krippen einen ganz individuellen Charakter aufweisen. 

Die Krippe in Vestrup nimmt viel Platz ein und erzählt eine Geschichte.

Insbesondere die Krippe in Bakum  präsentierte eine wahrscheinlich eher realistische Darstellung der damaligen Umstände mit vielen Steinen, Geröll und  Wüstensand.

Die Krippe in Bakum: Wüste, Steine und Geröll

Nach einem leckeren gemeinsamen Abendessen kehrten alle Seniorinnen und Senioren gegen Abend heim. Der nächste Seniorennachmittag findet am 14. Februar ab 15:00 Uhr mit einem bunten Karnevalsprogramm statt.