St. Katharina v. Siena Katholische Kirche in Lindern

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Über 100 Sternsinger kamen in die Häuser

Foto: H. Käter

Am 6. Dezember, dem Tag der Heiligen Drei Könige, gehen traditionell verkleidete Kinder in Königs Kostümen durch die Gemeinde. In Lindern übernehmen diese Aufgabe die Messdiener mit ihren Leitern. Nachdem Aussendungsgottesdienst um 8:00 Uhr machten sie sich auf den Weg. Sie klingeln an jeder Haustür und bringen den Segen der Heiligen Drei Könige. Mit Gesang und Gedicht bitten sie die Hausbewohner um eine Spende für die Mission. In der Regel bekommen sie dann eine Geldspende und ein paar Süßigkeiten. Die Süßigkeiten werden allerdings auch zum großen Teil weitergegeben. Danach schreiben sie den Segnen an die Hauswand „20 C*M+B*17“. Das heißt: „Christus Mansionem Benedictat“  auf Deutsch: „Christus segne dieses Haus“.